Gartentipps

Gartenkalender

Juli

  • Hecken von Ende Juni bis Mitte Juli schneiden, allerdings nicht zu tief: Ein Teil des Neutriebs muss erhalten bleiben!

  • Nach Mitte Juli Stauden und Gehölze nicht mehr stickstoffbetont düngen.

  • Salat und andere Gemüsesetzlinge jetzt im Sommer abends pflanzen, gut angießen und bis zum Anwachsen schattieren. Alternativ eine verregnete Woche abwarten.

  • Tomatensorten, die zu mehligen Früchten neigen, vor der Vollreife ernten. Sollen sie verkocht werden, besser vollständig ausreifen lassen.

  • Rasenschnitt, der jetzt reichlich anfällt, antrocknen lassen und im Gemüsegarten als dünne Mulchschicht aufbringen.

  • Im Obstgarten nur noch kalibetont düngen. Zu viel Stickstoff und zu späte Düngergaben verzögern die Holzausreife und machen die Gehölze später anfälliger gegenüber Winterfrost.

  • Den Sommerschnitt fortsetzen. Er ist noch bis Mitte, Ende August sinnvoll.

  • Ab Mitte Juli Obstbaumkronen mittels Sommerveredelung umpfropfen oder um weitere Sorten ergänzen.

  • Abgetragene Himbeerruten bodennah abschneiden. Sind sie krankheitsfrei, können sie gehäckselt und als Mulch verwendet werden, jedoch nicht unter Himbeeren und verwandten Arten.


Quelle: GARTENFLORA 6/19, S. 72

Gartentipps des BV Weißensee