Gartentipps

Gartenkalender

Dezember

  • Am 4. Dezember Barbarazweige schneiden, z.B. von Kirsche, Aprikose, Blut-Johannisbeere, Forsythie oder Schlehe. Sie blühen dann zu Weihnachten.

  • Den Rasen bei Frost nicht betreten. Läßt es sich nicht vermeiden, zuvor Trittbretter auslegen.

  • Solange der Boden noch offen ist, können robuste Laub abwerfende Gehölze gepflanzt oder umgepflanzt werden.

  • Robuste Ziersträucher können an frostfreien Tagen bereits ausgelichtet werden.

  • Rosen mit Gartenboden oder gut ausgereiftem Kompost 15-20 cm hoch anhäufeln. Frischer Kompost ist ungeeignet, da er an der Rinde zu Fäulnis führen kann.

  • Abgefrorene Gründüngerpflanzen nicht über Winter stehen lassen, sondern untergraben oder kompostieren.

  • Feldsalat, Petersilie und Spinat gegen Ende Dezember mit einem Vlies schützen oder ablegen und anhäufeln.

  • Es ist Zeit, neue Kataloge zu ordern und den Garten fürs nächste Jahr zu planen.


Quelle: GARTENFLORA 12/2016 S. 69 ff., 12/17 S. 63+73 und 12/18 S. 58

Gartentipps des BV Weißensee