Gartentipps

Gartenkalender

März

  • Auf abgetrocknetem Boden können jetzt alle Frühgemüsesorten und -arten ausgesät oder gepflanzt werden.

  • Drohen Spätfröste, sollten alle Beete mit frisch gepflanzten Setzlingen oder gerade eben gekeimten Aussaaten zumindest nachts mit einer Vliesabdeckung geschützt werden.

  • Fruchtgemüse mit langer Vorkultur und langer Vegetationsdauer spätestens Anfang März im Warmen aussäen.

  • Viel zu dicht gesät?
    Gemüse- oder Kräuterjungpflanzen entwickeln sich dennoch kräftig, wenn sie zeitig ver­einzelt werden und so mehr Licht, Luft und Nährstoffe abbekommen.

  • Rosen gegen Ende des Monats abhäufeln, wenn der Boden vollständig aufgetaut ist. Wählen Sie dafür einen milden, wolkenverhangenen Tag, damit sich die Triebe langsam wieder an das Licht gewöhnen können.

  • Der Winter war zu trocken?
    Immergrüne Gehölze jetzt durchdringend und in mehreren Gängen wässern.


Quelle: GARTENFLORA 3/21, S.74

Gartentipps des BV Weißensee