Termine



Aktuelles

Am 28.8. haben wir unser diesjähriges Sommerfest veranstaltet.
Gleichzeitig haben wir das 75-jährige Bestehen unserer Kleingartenanlage gefeiert.

Es war eine schöne Feier mit reger Teilnahme, von jung (3) bis alt (91).
Auch das üble vorhergesagte Wetter mit viel Regen traf so nicht ein.

Aber nun ist Schluss.
Die Anlage muss komplett weichen, damit eine neue, modellhafte Kleingartenanlage entstehen kann.

Allen Gartenfreundinnen und Gartenfreunden unserer Anlage wurden im Juni die Pachtverträge zum Jahresende gekündigt.

Es wurde in Aussicht gestellt, nach Fertigstellung der neuen Anlage 2025 dort wieder eine Parzelle pachten zu können.
Allerdings gibt es bis dahin keinerlei Unterstellmöglichkeiten für Gartengeräte, Rankgerüste o.ä.

In der neuen Anlage wird das ein kompletter Neuanfang auf der blanken Erde. Deswegen werden sich wohl vor allem die ältesten unserer Gartenfreunde diesen Schritt nicht zutrauen.

Das Versprechen, freie Parzellen in anderen Anlagen übergangsweise oder auf Dauer zur Verfügung zu stellen, konnte bisher nicht eingelöst werden, da es so gut wie keine frei gewordenen / werdenden Parzellen in anderen Anlagen gibt.

Unabhängig davon kommen auf die Gartenfreunde erhebliche finanzielle Belastungen durch die Räumung und den Neuanfang bzw. die Übernahme zu.
Von einer vorgesehenen Entschädigung war bisher nichts zu vernehmen.

Unsere Gartenanlage wird komplett platt gemacht, mit allen Bäumen, Kulturen, Anpflanzungen, Lauben und Einfriedungen. Es werden Werte vernichtet.
Bis dort wieder etwas wenigstens gleichwertiges Grünes wächst, vergehen nach der Fertigstellung der neuen Anlage noch Jahre.

Wir sind der Meinung, dass die eingeleiteten Maßnahmen nicht nachhaltig und auch nicht sozialverträglich sind.


#MEINGRUENESBERLIN geht sicher anders!




Bezirksamt Pankow
Konzept zur Entwicklung einer neuen Kleingartenanlage im Bereich Hansastraße